Dosierventil JB1401/JB1403

Die Hochdruckventile JB1401 und JB1403 wurden speziell zum dosierten Versprühen von Flüssigkeiten mit einem hohen Anteil an Festkörpern entwickelt.

Das Ventil wird seit über einem Jahrzehnt mit großem Erfolg eingesetzt (1.3 Millionen Sprühzyklen ohne Dichtungswechsel) und löste die alten Jerkel Baureihen ab, die bei den Wettbewerbern weiter Verwendung finden (EJ1441/EJ1451 + Bemers/Unitec Typen).

Durch die spezielle Konstruktion (totraumfrei) kann das Material (z.B. graphithaltige Schmiermittel), direkt an den Ventilsitzen vorbei, vom Vorlauf-, durch alle Ventile hindurch, zum Rücklaufanschluss fließen.

Beide Ventile haben einen Nenndurchmesser von 2,5 mm.

Das JB1401 besitzt einen großen Antrieb (wie JB1402) und schaltet noch sicher bei 3 bar Vorsteuerdruck.

Bei dem JB1403 wird ein kleinerer Antrieb verbaut, womit es leichter und kompakter wird.

Ablagerungen und Verstopfungen (die bei der gängigen Bauweise mit Verteilerplatten üblich waren) werden vermieden. Die Verwendung von rostfreiem Material in Verbindung mit unterschiedlichen Dichtungsmaterialien und der kompakte und robuste Aufbau der Ventile ermöglicht ein breites Anwendungsspektrum.

Die Vorteile im Überblick:

  1. Sandwichbauweise- die Ventile können direkt aneinander geschraubt werden
  2. Doppeltwirkend- das Ventil öffnet und schließt im Millisekunden Bereich
  3. Einfachste Hubverstellung
  4. Kein Verstopfen!
  5. Hohe Standzeit
  6. Kurze und einfache Instandsetzung
  7. Kostengünstige Ersatzteilbevorratung

siehe auch - ausführliche Beschreibung der Vorteile unserer Ventilbauweise

Datenblatt JB1401 (Download ist nur angemeldeten Kunden möglich)

Datenblatt JB1403 (Download ist nur angemeldeten Kunden möglich)